Stadtteile im Bezirk Berlin-Neukölln

Der Bezirk Berlin-Neukölln erstreckt sich von der Mitte der Hauptstadt bis zu ihrer südlichen Grenze. Vielfalt und gemeinsames Miteinander sind ein wichtiger Teil von Neukölln. Der Bezirk ist für sein multikulturelles Szenenleben und die Hipster-Community bekannt.

Zu Berlin-Neukölln gehören fünf Ortsteile. Preismäßig gehört nur der Ortsteil Neukölln zu der mittleren Klasse. Die Immobilien in den vier anderen Ortsteilen sind für Berliner Verhältnisse relativ günstig: Britz, Buckow, Rudow, Gropiusstadt.

Die günstigen Immobilien
befinden sich in den Ortsteilen:

Die Ortsteile mit
Immobilien mittlerer
Klasse:

In Berlin-Neukölln gibt es insgesamt acht Parkanlagen und über den Bezirk verlaufen drei Kanäle. Es gibt hier also genug Plätze und Möglichkeiten für Erholung und Sport. Für organisierte Sportaktivitäten sorgen zahlreiche Vereine, Schwimmbäder und Sportplätze.

Einige Teile des Bezirks sind während des Zweiten Weltkrieges unversehrt geblieben und somit architektonisch besonders wertvoll. Dazu gehören der Richardplatz, Viertel Alt Rixdorf, Rollbergsiedlung. Zu anderen kulturellen Ausprägungen gehören ein Museum und zwei Galerien. Das Bildungsangebot des Bezirks besteht aus vier Gymnasien und einer Gemeinschaftsschule.

Der Verkehr im Bezirk ist gut organisiert. Die U- und S-Bahn-Linien verbinden Neukölln mit anderen Teilen Berlins. Mit dem Auto kommt man über die Autobahnen A113 und A110 schnell aus der Stadt. Die geplante Radschnellverbindung Y-Trasse soll auch über den Bezirk verlaufen.

Verfügbare Stadteile auf ImmoTags:

BritzBuckowGropiusstadtNeuköllnRudow